Vita

VITA MICHAEL SÄLZER

1947 Geboren in Altenkirchen/Westerwald/Deutschland
bis1975 Jurastudium in Kiel und Berlin-West
1976 Töpferlehre in Westerwälder Keramikwerkstatt
1978 Gesellenprüfung in Höhr-Grenzhausen
Aufbau einer eigenen Werkstatt mit Beate Thiesmeyer in Bonn
1980 Umzug der Werkstatt nach Kaub
1981 Rekonstruktion des traditionellen lehmglasierten Steinzeugs in Theorie und Praxis
1982 Meisterprüfung in Höhr-Grenzhausen
1985 Beginn der Arbeit mit salz-glasiertem Porzellan und Steinzeug
ab1986 Entwicklung eigener Gasbrennöfen, Gründung der Firma ZEPHYR®-Brennöfen
1990 Einladung zum Intern. Keramik Symposium Römhild mit einem ZEPHYR-Brennofen
1992 Einladung zum 1. internationalen Porzellan – Symposion in Kahla
1995 Lehrauftrag am „Institut für Künstlerische Keramik” in Höhr-Grenzhausen
1996 Gründung des Skulpturen-Gartens in Kaub
1999 Aufbau eines weiteren Ateliers in der Gascogne/Frankreich
1999 Projektwochen am Keramischen Zentrum Höhr-Grenzhausen
Bau eines Holzofens
2000 Projektwochen am Keramischen Zentrum Höhr-Grenzhausen
Arbeiten mit dem neu entwickelten Bronzegussofen
2007 Einladung als Gastdozent nach Bandol (F) „Terre au Sel“
2008 Einladung nach Fuping /China als „Artist in Residency“
2010 Einladung zur 1. Europäischen Holzbrandkonferenz in Bröllin (D)
2011 Mitglied der Académie Internationale de la Céramique AIC/IAC

seit 1982 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen. Teilnahme an Wettbewerben.
Arbeiten in zahlreichen privaten Sammlungen und Museen.

Ankäufe Hetjens-Museum, Düsseldorf; Sammlung Freudenberg, Heidelberg;
Westerwald-Museum, Höhr-Grenzhausen; Rosenthal Collection, Hamburg; Rheinisches Landesmuseum, Mainz; Sammlung Veste Coburg;
Museum für Deutsche Volkskunde, Berlin; Museum für
Angewandte Kunst, Köln; Flicam Deutsches Museum, Fuping/China

Ausstellungen und Wettbewerbe

1982 Westerwaldpreis-Ausstellung, Höhr-Grenzhausen
1984 Galerie Dürr, Ludwigsburg (solo)
Ceramique Contemporaine, Vallauris (F)
1985 Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (solo)
1986 Salzbrand, Koblenz
Museum für Deutsche Volkskunde, Belin
1987 Hetjens-Museum, Düsseldorf
Norddeutsches Landesmuseum, Hamburg
1988 Zeitgenössische Keramik, Offenburg
1989 Forum des Nordens, Wahlstedt (solo)
Westerwaldpreis-Ausstellung, Höhr-Grenzhausen
Staatspreis Rheinland-Pfalz, Worms
1990 Deutsches Kunsthandwerk „Form“, Frankfurt
1992 Wanderausstellung Deutsches Kunsthandwerk, Tokio, Paris, Erfurt
1993 Museum für angewandte Kunst, Gera
Porzellanmuseum, Hohenberg
1995 Stadtmuseum, Lorch
1997 Galerie Rosenthal, Hamburg
2000 Westerwaldpreis-Ausstellung, Höhr-Grenzhausen
Künstler der Heimat, Kreishaus Bad Ems
2001 3. Preis Kunst am Bau, Gemeindezentrum Bornich
2002 Landesmuseum, Mainz
Salzbrand, Koblenz
2004 Westerwaldpreis-Ausstellung, Höhr-Grenzhausen
Bandol (F) Paris (F)
2005 Musée de la Ceramique, Giroussens (F)
2006 Ausstellung Galerie Marianne Heller, Heidelberg
“Wege Deutscher Keramik“
2007 Ausstellung „Terre au Sel“, Bandol (F)
2008 Einzelausstellung Galerie Blauhaus, Frankfurt
2009 Westerwaldpreis-Ausstellung, Höhr-Grenzhausen
2010 Ausstellung Galerie Gloria Hasse, Darmstadt,
Ausstellung Galerie Kasino, Höhr-Grenzhausen
2011 Ausstellung Keramikmuseum Westerwald, Höhr-Grenzhausen
2013 Solo mit Beate Thiesmeyer, Keramikmuseum Westerwald
Einladung Ausstellung „Salt and Potter“, Langerwehe – Tegelen/NL
2014 Westerwaldpreis-Ausstellung, Höhr-Grenzhausen
2015 Solo mit Beate Thiesmeyer, Galerie No 4, St.Wendel